Handel mit Deutschland wird verstärkt

Handel mit Deutschland wird verstärkt

Die Botschaft von Guatemala hat Ende Juni eine Einladung von Herrn Robert Dahl, Geschäftsführer von Karls, erhalten, um an der Willkommensfeier für den Kaffee aus Guatemala in der Firma bei Rostock teilzunehmen.

Karls, ein Unternehmen, das in Deutschland für seine Gastronomie, seinen Handel und seine Kaffeerösterei bekannt ist, hat den „Geschmack Guatemalas“ gewählt, weswegen es angefangen hat, Kaffee aus unserem Land zu kaufen. Es ist von besonderer Bedeutung, zu wissen, dass Herr Dahl den Kaffee direkt von 40 Bauernfamilien in Panajachel gemacht hat.

Herr Jorge Eduardo Contreras, I. Botschaftssekretär und Konsul, ist nach Rostock gereist, um an der Feier teilzunehmen und hat eine kurze Rede gehalten sowie diese Initiative beglückwünscht. Der Botschaftssekretär und Konsul erwähnte, dass die Beziehungen zwischen Deutschland und Guatemala eng und freundschaftlich sind. Er wies darauf hin, dass der Handel zwischen Guatemala und Deutschland 2014 ca. US$ 365 Millionen betrug. Die Handelsbeziehungen zu Deutschland repräsentieren ungefähr 1% des guatemaltekischen Außenhandels. 50% der deutschen Importe aus Guatemala liegen allein beim Kaffee, gefolgt von Tabak, Gemüse und Obst.

Herr Contreras drückte seine Freude über diesen wirtschaftlichen Austausch aus und hofft, dass diese Erfahrung für beide Länder vorteilhaft ist.