XIII. Lateinamerikakonferenz in Berlin

Teilnahme der Botschaft an der XIII. Lateinamerikakonferenz in Berlin

Die Botschaft von Guatemala in Deutschland hat an der XIII. Lateinamerikakonferenz, die am 15. und 16. April 2013 im Deutschen Industrie- und Handelskammertag stattfand, teilgenommen.

Auf der Konferenz waren mehr als 500 Führungskräfte der deutschen und lateinamerikanischen Wirtschaft und sie war zweifellos eine der wichtigsten Plattformen, um wirtschaftliche Themen der beiden Regionen zu behandeln.
Am 15. April gab es einen Eröffnungsempfang in der Botschaft von Mexiko und am 16. April wurde die Konferenz durch den Präsidenten Ecuadors, Rafael Correa, eröffnet. In seiner Eröffnungsrede hat er für sein Land als sicheres Ziel deutscher Inversionen geworben.
Während der Konferenz konnten die Besucher an drei verschiedenen Panels teilnehmen, die sich mit Ausbildung, Gesundheit, Handel und Finanzierung beschäftigten.
Bei dieser Gelegenheit konnte die Botschaft von Guatemala mit einem Stand das Land als Ziel für Investitionen und Handel sowie Tourismus promoten. Besonders das „Investment Summit“, das am 30. und 31. Mai  2013 in Guatemala Stadt stattfinden wird, wurde den deutschen Unternehmern/innen vorgestellt.

Die Teilnahme und Präsenz von Guatemala bei derartigen Veranstaltungen ist wichtig, um die Handelsbeziehungen zu Deutschland, das zweifellos eine Eingangstür zum europäischen Markt darstellt, auszuweiten.